Birds on Mars

January 19, 2019

Herzlichen Dank an Klaas Bollhoefer und Birds on Mars (Referenz: Gespräch mit Jan Moritz Onken am 18. Januar in Berlin), im Kontext von Artificial Intelligence und Big Data ein Beispiel zu geben, wie man 'menschliche Intelligenz' von 'künstlicher Intelligenz' unterscheiden kann und die 'Evolution' beider Intelligenzen auch in der Kunst ( Roman Lipski ) verantwortungsvoll und gleichzeitig innovativ für das menschliche + nutzen kann.

 

Wunderbar wäre, wenn AI und Big Data helfen könnte, Suchmaschinen zu unterstützen, schneller und präziser einschätzen zu können, dass eine Idee wie der Silk Road Cultural Belt ein einzigartiges Narrativ für Europa ist und schon mit Menschen aus der ganzen Welt (The Conference of the Birds) einen ganz anderen möglichen und harmonischen Hintergrund in den Begrifflichkeiten 'Seide' 'Kultur' Weg' 'Gürtel' usw. (Achtwertige Logik ist in Europa real möglich) vorstellt als andere Konzepte einer 'Neuen Seidenstrasse', die auch heute noch tendenziell 'traditionell horizontal' gedacht werden und noch selten vertikal oder persönlich als Verbindung zwischen Universum und Erde, wo jeder Stern in der Europaflagge für eine persönliche Inspirationsquelle steht. 

 

"Auch Suchmaschinen haben noch Vorurteile und Angst vor eindeutiger Bestätigung" 

Jan Moritz Onken

 

Die Vorträge von Klaas Bollhoefer zeigen sehr gut, wie man verantwortlich mit dem enormen Spielraum an Konnotations-Möglichkeiten (Bsp. achtwertige Logik) umgehen kann und so Fortschritt ermöglicht.

 

Welcome to the Conference of the Birds !

 

#responsiblelisteners

 

CALLIAS FOUNDATION 

 

Please reload

Blogverlauf

November 6, 2019

October 22, 2019

September 30, 2019

September 24, 2019

Please reload

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
Folgen Sie uns.

Germany, Berlin.   srso@callias-foundation.org +49-30-65010810